Kanada Tag 09 // Hirsche, Jasper & Miette Hot Springs

 In Tagebuch

15.09.2017 – Nachts hatte es wieder null Grad oder ein bisschen drunter. Beim Schlafen haben wir warm eingepackt mit zweiter Decke nicht gefroren, aber das Aufstehen war wieder nicht ganz so ekstatisch. Die Heizung funktioniert aber wirklich gut und macht schnell wärmer. Es war ein strahlend klarer Tag ohne Wölkchen am Himmel und so wurde es auch draußen rasch weniger kalt.

Im Visitor-Center kämpften wir etwas mit dem WiFi, Handyempfang hatten wir schon lange nicht mehr gehabt (etwa seit den Nairn Falls, also vor 5 Tagen). Dann fuhren wir los Richtung Osten nach Jasper, Nationalpark und Ort. Hier beginnt auch eine andere Provinz, wir sind jetzt in Alberta und in einer anderen Zeitzone, von Deutschland aus nun nur noch 8 statt 9 Stunden zurück.

Auch im Ort Jasper schauten wir ins Besucherzentrum und holten uns in der Bear Paw Bakery noch ein Kartoffelbrot und einen Pumpkin-Scone. Auf dem Parkplatz am Bahnhof komplettierten wir dann (endlich wieder Netz!) unsere Blogbeiträge der letzten Tage und konnten sie einstellen.

Außerdem stärkten wir uns für die Weiterfahrt. Wir planten noch ein wenig um und fuhren statt Richtung Maligne Lake nur an den näher dranliegenden Lake Annette, den wir umrundeten. Ganz hübscher See und in der Sonne war es richtig, richtig warm! Ein paar Eichhörnchen (Squirrel) und Streifenhörnchen (Chip Munk) sahen wir auch, wie schon in den letzten Tagen immer wieder. Wir mögen die putzigen und gar nicht mal so scheuen Tierchen sehr, alle anderen Touris scheinen davon unbeeindruckt.

Heute sahen wir am Highway rund um Jasper auch endlich weitere bzw. größere Tiere: einmal stand ein mächtiger Rothirsch-Bulle (heißt hier Elk, dagegen wird Moose für Elch verwendet) unterhalb der Straße am Fluss. Zwei Mule Deers (Maultier-Hirsche) standen direkt an der Straße und überquerten dann auch seelenruhig den Highway. Noch später sahen wir dann eine ganze Herde Dickhornschafe (Bighorn Sheep), die eigentlich eher wie Ziegen aussehen.

Durch ein wunderschönes, breites Tal mit Seen links und rechts fuhren wir dann Richtung Norden weiter und bogen dann Richtung Miette Hot Springs ab. Unser erster Thermalbad-Besuch in diesem Urlaub! Hier sprudeln natürliche, nur leicht schwefelige heiße Quellen aus dem Boden. Das Bad ist günstig, open air und einfach und wir ließen anderthalb Stunden die Seele baumeln und die müden Muskeln einweichen.

Ein paar Kilometer wieder zurück und wir waren am riesigen Pocahontas-Campground angekommen. Die Park-Operatorin erzählte, dass heute schon eine Bärenmama mit zwei Jungen über den Campingplatz gelaufen wäre. Glücklicherweise aber nur Schwarzbären! Heute Nacht soll es -4 Grad oder kälter werden, aber morgen wieder sonnig.

Lese-Tipps

Kommentieren

Kontakt

Wenn wir nicht hier sind, dann sind wir auf dem Sonnendeck. Oder am Strand. Auf nette Anfragen per Mail reagieren das Beutelthierchen und sein Team aber schnellstmöglich.

Kanada Tag 09 // Hirsche, Jasper & Miette Hot SpringsKanada Tag 09 // Hirsche, Jasper & Miette Hot Springs