Kanada Tag 36 // Schmugglerbuchten und Regenwald an der Sunshine Coast

 In Tagebuch

Der letzte Tag mit Minnie Winnie, mit der wir heute die Sunshine Coast Richtung Süden, also Vancouver, hinabdüsten. Vom Campingplatz (gleich am Meer) in Powell River fuhren wir direkt auf die nächste Fähre von Saltery Bay nach Earls Cove. Ohne Fähren kommt man hier nicht vorwärts, es gibt schlicht und einfach keine Straße im Landesinneren.

Der erste kleine Abstecher, den wir uns heute noch vornahmen, war gleich ein voller Erfolg. Im Smuggler Cove Marine Park kann man einen etwa 3,5 km langen Rundgang machen. Hier lernt man etwas über die Schmuggler (Chinesen oder Alkohol Richtung USA), die in der engen Bucht Unterschlupf fanden, geht durch Regenwald, auf Boardwalks über Feuchtgebiete und seichte Seen. Da sieht man einen Biberbau und viele angeknabberte Stümpfe und Stämme.

Die Blicke in die Bucht und hinaus aufs Meer sind wunderschön. Außerdem wachsen hier auch ziemlich viele Arbutus-Bäume, die im Herbst nicht ihre Blätter, sondern ihre Rinde abwerfen. Darunter sind sie ganz dunkelrot und glatt, sehr speziell. Dazu dann im Kontrast verschiedene grüne Flechten und Moose (auch ein recht hohes, hellgrünes). Entchen, Raben, Möwen und quakende Frösche.

Mittagspause haben wir im Örtchen Sechelt genau an der Meerespromenade mit toller Aussicht aufs Wasser gemacht. Eine zweite kleine Runde (1,5 km) führte uns bei Roberts Creek durch dichtesten und grünsten Regenwald an Wasserfällen vorbei. Hier ist teilweise jeder Baumstamm und jeder Ast von einem dichten Mantel aus Moos umgeben. Das war also unsere Abschlusstour durch die kanadische Wildnis.

In Gibsons haben wir dann schon ein paar Dinge für die Minnie-Winnie-Abgabe erledigt: getankt, Gas nachfüllen lassen, Minnie etwas abgewaschen, fürs letzte Abendessen eingekauft. Auf dem Campground in Langdale haben wir dann noch ein Abschlussfeuer gemacht, wie das in Kanada halt so üblich ist. Neben dem übriggebliebenen Holz und Kohle haben wir auch Verpackungen, Kassenzettel und die ganzen Karten/Touristenbroschüren verbrannt.

Mit dem Dosenbier in der Hand daneben stehen und frieren wie die Kanadier beherrschen wir inzwischen auch. Letztes Abendessen, letzte Dusche und letzte Nacht in Minnie Winnie. Irgendwie werden wir die Dame wohl vermissen…

Tagebuchprotokoll vom 12. Oktober 2017 | Kanadareise – Tag 36
Gefahrene Kilometer: 129km
Unterkunft: Campground Langdale Heights
Lese-Tipps
2 Kommentare
  • Kaya
    Becky
    Antworten

    Das ist irgendwie traurig, ich hoffe, ihr habt auch von Minnie Winnie Bilder gemacht.

    Übrigens will mein Tablet Minnie zu Minnesänger korrigieren… 😅

    • Kaya
      Kaya
      Antworten

      Klar gibt es Bilder von Minnie, sogar ein Videofilmchen. :) Gesungen hat sie erfreulicherweise aber weniger, höchstens etwas gequietscht… ;-)

Kommentieren

Kontakt

Wenn wir nicht hier sind, dann sind wir auf dem Sonnendeck. Oder am Strand. Auf nette Anfragen per Mail reagieren das Beutelthierchen und sein Team aber schnellstmöglich.

Kanada Tag 36 // Schmugglerbuchten und Regenwald an der Sunshine CoastKanada Tag 36 // Schmugglerbuchten und Regenwald an der Sunshine Coast